Textildruck


Kostenlose und unverbindliche Angebotserstellung
Füllen Sie Bitte das Formular aus und Sie erhalten innerhalb der nächsten Werktage Ihr Angebot.

Druckverfahren


Für die Bedruckung von Textilien stehen uns die nachfolgenden Druckverfahren zur Verfügung. Entscheidend für die Auswahl des Druckverfahrens ist die Anzahl und Art der Textilien und das Druckmotiv.


Die Flexfolie ist eine sehr dünne, durchgefärbte, elastische Folie mit einer matten glatten Oberfläche.
Flexfolien sind in unterschiedlichen Farben auf Rolle erhältlich. Das Druckmotiv wird mit einem Schneideplotter in die Folie geschnitten, anschließend wird die überflüssige Folie entfernt (Bild 3) und mit einer Transferpresse (Bild 2) durch Druck und Wärme auf das Textil übertragen.


  •   auch für geringe Stückzahlen geeignet
  •   kantenscharfer Druck
  •   lange Haltbarkeit und Waschbeständigkeit
  •   nicht geeignet für fotorealistische Drucke, Farbverläufe oder komplexe Grafiken
  •   mehrfarbige Drucke sind nur begrenzt möglich

Anwendung

Sport- und Arbeitsbekleidung, textile Werbeartikel

Flockfolie ist eine durchgefärbte Folie mit einer feinen, dichten Faseroberfläche.
Flockfolien sind in unterschiedlichen Farben auf Rolle erhältlich. Das Druckmotiv wird mit einem Schneideplotter in die Folie geschnitten, anschließend wird die überflüssige Folie entfernt (Bild 3) und mit einer Transferpresse (Bild 2) durch Druck und Wärme auf das Textil übertragen.


  •   auch für geringe Stückzahlen geeignet
  •   kantenscharfer Druck
  •   lange Haltbarkeit und Waschbeständigkeit
  •   nicht geeignet für fotorealistische Drucke, Farbverläufe oder komplexe Grafiken
  •   mehrfarbige Drucke sind nur begrenzt möglich

Anwendung

Sportbekleidung

Das Druckmotiv wird auf ein spezielles Transferpapier gedruckt und anschließend durch Wärme und Druck auf das Textil übertragen.


  •   Druck von Fotos, Grafiken etc. möglich
  •   kurzfristig herstellbar
  •   preiswert bei kleiner Auflage
  •   begrenzte Haltbarkeit
  •   aufwändig bei dunklen Stoffen
  •   die Motivgröße ist durch das Transferpapier begrenzt

Anwendung

Freizeitbekleidung, textile Werbeartikel

Beim Siebdruck wird die Druckfarbe mit einem Gummirakel (Bild 1) durch ein Sieb hindurch auf das zu bedruckende Material gedruckt.


  •   deckender, dichter Farbauftrag
  •   lange Haltbarkeit
  •   für große Auflagen geeignet
  •   vergleichsweise hohe Vorkosten
  •   keine Farbverläufe oder fotorealistische Motive möglich

Anwendung

Vereins- und Arbeitsbekleidung, textilie Werbeartikel